Der Zusammenhalt im Schützenkreis Delmenhorst und Umgebung ist vorbildlich für alle Vereine des Schützenbundes! "

Diese Feststellung traf der Vizepräsident des Oldenburger Schützenbundes im Jahr 1999 in seiner Ansprache anlässlich des 25-jährigen Bestehens des Schützenkreises Delmenhorst und Umgebung. Die Worte des Vizepräsidenten waren gewiss nicht nur eine Höflichkeitsfloskel, sondern die Würdigung von mittlerweile 32 Jahren Schützenarbeit, in deren Verlauf bis heute

22 Schützenvereine und 3 Bogenvereine mit 3700 Mitgliedern,
darunter über 630 Jugendliche,

zu einer großen Gemeinschaft zusammengewachsen sind. Der Schützenkreis Delmenhorst und Umgebung vereinigt Tradition und Sport. Es wird moderner, vielseitiger Schießsport betrieben und zugleich die Tradition gepflegt.

Gründung im "Schwarzen Roß" in Bookholzberg

Als sich nach dem Zweiten Weltkrieg die Vereine neu gründeten, wurde auch bei den Schützen der Ruf laut, sich auf höherer Ebene zusammenzuschließen. Am 14. Januar 1951 wurde in der Bremer Sporthalle der Nordwestdeutsche Schützenbund gegründet, zu dem auch die Vereine des Oldenburger Schützenbundes gehörten. Ende der 50er Jahre wurden dann im Oldenburger Land Schützenkreise gebildet, u.a. auch der Schützenkreis Delmenhorst-Oldenburger Land. 1959 traten die Delmenhorster Vereine dem Bremer Schützenbund bei, wechselten 1974 wieder zum Oldenburger Schützenbund. 1974 wurde im "Schwarzen Roß" in Bookholzberg der Grundstock für die Gründung des neuen Schützenkreises gelegt.

14 Vereine waren von Anfang an dabei

Die vom damals amtierenden Vorsitzenden Jürgen Hinrichs erarbeitete Satzung wurde bei der Gründungsversammlung von den elf anwesenden Vereinen einstimmig angenommen. Seitdem führt der Schützenkreis den Namen "Delmenhorst und Umgebung". 14 Vereine gehörten bei der Gründung dem Schützenkreis an. Heute sind es folgende 25 Vereine: Adelheide, Annenheide, Bergedorf, Bookholzberg, Bogensport Delmenhorst, Delmenhorst von 1847, Falkenburg, Frisch Drauf, Ganderkesee, Ganter Bogensport, Grüppenbühren, Hoyerswege, Hoykenkamp, Hude, Hurrel, Langenberg, Lintel, Neuendeel, Sagitto Delmenhorst, Schönemoor, Schützenbrüderschaft, Stickgras, Tell, Urneburg und Vielstedt.

An erster Stelle steht der Schießsport

Bei aller Freude an Geselligkeit ist man sich im Schützenkreis Delmenhorst und Umgebung darüber einig, dass es natürlich in erster Linie gilt, Schießsport zu betreiben und zwar zeitgerecht, modern und auch erfolgreich. Der Vorstand und ihre Helfer bieten eine Fülle von Schießsportveranstaltungen. Angefangen bei den Kreismeisterschaften über Pokal- und Preisschießen, die beliebten "Er- und Sie- Schießen", Rundenwettkämpfe, Vergleichsschießen bis zum Kreiskönigsschießen- um nur einige Wettkämpfe zu nennen- ist für jeden Schießsportler etwas dabei. Erfreulich daran sind die rege Beteiligung und die überwiegend guten Ergebnisse.

Mit seinen schießsportlichen Erfolgen kann der Kreis zufrieden sein. Bei Bezirks-, Landes- und Deutschen Meisterschaften tragen sich die Schützen aus Delmenhorst und Umgebung immer wieder in die Siegerlisten ein.